Von Vulgonamen ist man ja alles gewöhnt: Namen wie Bloshiasl, Schusterannerl (beides in der Steiermark zu finden) oder Pussi aus Kärnten verwundern kaum jemanden. Bei Ortsnamen sieht die Geschichte schon wieder anders aus. Die Kastralgemeinde Fucking aus Oberösterreich hat uns da aber die Augen geöffnet. Eines könnt ihr uns glauben: Das ist nur die Spitze des Eisberges. Österreich hat noch allerhand an Versautem anzubieten.

Hypes kommen und gehen, Fucking war aber schon immer da. Und je nachdem ob gerade eine Komödie mit Michael Ostrowski (Bad Fucking) im Kino läuft, oder eine Brauerei aus dem Schwarzwald ein neues Bier auf den Markt bringt (Fucking Hell) bekommt die kleine Ortschaft im Bezirk Braunau mehr Aufmerksamkeit, als ihr lieb ist. Da verschwinden dann schon mal über Nacht die Ortstafeln und das obwohl sie mittlerweile sogar verschweißt und vernietet werden. Wir möchten helfen und haben darum nach anderen Ortschaften gesucht, die sexbesessene und pubertierende Touristen besuchen könnten.